home

Universalwort

„Diah“
Dieses Wort ist die Begründung dafür, dass Leander nun jeden beliebigen Gegenstand benennen kann. Denn wenn der Gegenstand für Leander noch keinen eigenen Namen hat, ist er eben ein „Diah“. Leander „diaht“ also fleißig vor sich hin, ab und zu unterbrochen von einem „Tatütata“, einem „Bagga“ oder einem „WauWau“. Sprachlich ist er immer noch ziemlich gemütlich unterwegs.
Langsam merkt er jedoch auch, daß „Diah“ auch nicht der Weisheit letzter Schluss sein kann. Wenn seine Begleiter immer noch alle potentiell gemeinten Gegenstände durchraten müssen, dann schaut er ein wenig verdrießlich.

Eine Antwort auf “Universalwort”

  1. Mama Schwaner
    6. August 2008 21:31
    1

    soso, diah. bei uns heißt´s dann immer: „das ist ein DAS!“

Hinterlasse eine Antwort.

Die Mailadresse wird verwendet, um ein User-Bild zu identifizieren und bei den Kommentaren anzuzeigen. Ein Userbild kannst du dir kostenlos bei Gravatar anlegen.

aktuelle Fotoreihen von Flemming

  • Flemming und ein halbes Jahr
  • Flemming und ein halbes Jahr

    Ein Monat zu viert
  • Ein Monat zu viert

aktuelle Fotoreihen von Leander

  • Der 2. Geburtstag - auf dem Bauernhof

  • Einspunktfünf bis zweipunktnull Jahre

  • Leanders Taufe

  • Einjährig und ein halbes Jahr mehr…

  • Der erste Geburtstag

  • Alle Fotoreihen von Leander...

  • Archive

  • 2012 (1)
  • 2011 (1)
  • 2010 (52)
  • 2009 (125)
  • 2008 (116)
  • 2007 (104)
  • 2006 (38)

  • Das gesammelte Archiv...




  • Aktuelles Datum