home

Hilferuf an alle Zweitmamas und alle …

…die es noch werden (wollen).

Die Vorbereitungen auf die Ankunft des zweiten Kindes laufen schleppend an. Am Freitag habe ich mir allerdings endlich einmal die Zeit genommen und habe Puppenkleidung zwei kleine Strampler in Größe 50 (Leander war mit seinen 47 cm auch so ein Winzling) gekauft. Geschlechtsneutral. Also geringelt in beige bzw. rot/grau. Nix Auto, nix Schleifchen.

Denn – nicht zuletzt dank des Vetos einiger Blogger! – ist die Entscheidung gefallen. Wir bleiben weiterhin standhaft und das Geschlecht bleibt bis ET im April für ALLE ein Geheimnis. Das bringt uns zwar in der Namenswahl nicht weiter, macht die Sache jedoch spannend bis zum Schluss und ändern kann man es ja eh nicht mehr – daher … Danke für die Durchhalteparolen.

Allerdings frage ich mich, welche Anschaffungen eigentlich vor der Ankunft des zweiten Kindes noch getätigt werden müssen. Auf der Liste stehen bislang:
– ein Kiddy-Board oder dieser Sozius für den Kinderwagen (wie heißt der nur richtig?)
– ein Sonnensegel für den Kinderwagen
– kleine Schnullis
– das ein oder andere Päckchen Newbornwindeln
– eine eigene Spieluhr (ein Kuscheltier, eine kleine Giraffe, hat es schon)
– …
– ???

Ich werfe diese Liste mal in die Runde der Bloggerschaft und bitte um Ergänzung. Was habt ihr zur Geburt von 2.0 zusätzlich angeschafft, was beim ersten Kind nicht notwendig war/gefehlt hat etc. Woran müssen wir noch dringend denken, was muss noch gekauft werden?

11 Antworten auf “Hilferuf an alle Zweitmamas und alle …”

  1. mama schwaner
    9. Februar 2009 17:33
    1

    buggy-board heißt das gute stück. haben wir auch, allerdings kaum noch im einsatz. ein sonnensegel hätte ich noch, in grau, passt an den umgebauten kinderwagen eh nicht mehr, das hatte ich erst letztes jahr neu gekauft, es war allerdings kaum im einsatz (war ja nicht sooo der sommer).

    für weitere anschaffungen muss ich mal in mich gehen.

  2. ToSiLuHa
    9. Februar 2009 19:50
    2

    Bei uns reichte das KiddyBoard. Der Große war 16 Monate alt und konnte daher meistens nebenher laufen oder auf dem Brett stehen. Einen Buggy hatten wir schon (für Kurztrips übers WE im Auto).
    Schnullis haben wir schenken lassen. Ebenso Kuscheltiere.
    Neuanschaffungen … hatten wir eigentlich nicht. Die kamen erst später – weil wir ein Pärchen haben ;)

  3. Nicole
    9. Februar 2009 20:42
    3

    Vorsicht mit dem Kiddy Board. Wollte ich damals auch kaufen, aber leider konnte man es an unseren Kinderwagen (Hartan) nicht anbauen, wegen der Bremsen oder so ähnlich. Also sicherheitshalber nochmal informieren. Aber wenn es geht, ist es bestimmt klasse.
    Wir haben uns dann ja für den Fahrradanhänger entschieden. Das war für uns letztendlich auch die richtige Wahl.
    Für alles weitere werde ich mal ganz intensiv in mich gehen, aber ich glaube, da war nicht mehr viel.

  4. Schlapunzel
    9. Februar 2009 22:37
    4

    Tja, gute Frage…ich hab auch schon mal alle alten Ministrampler raus geholt und gesichtet…wir hatten fast nur welche in 56, aber ich denke, wir werden für die beiden doch noch kleinere brauchen. Also hab ich doch glatt schon mal eine kleine Bestellung getätigt mit Sachen in Gr 50 ;-) Bei uns ist es ja ein bischen anders, wir bräuchten eigentlich nichts…nur kommen halt zwei , sapperlott. So sind wir wohl gezwungen, alles doppelt auszustatten…

  5. Jynn
    9. Februar 2009 22:40
    5

    Buggyboard ist flexibler als Kiddyboard, weil es auch an den Buggy passt. Wir sind recht zufrieden damit. Einen Geschwisterwagen (unsere beiden sind 18 Monate auseinande) haben wir auch – ist aber nur seeeeehr selten im Einsatz. Was sich als Anschaffung gelohnt hat – wenn du das nicht eh schon hast – ist ein Beistellbettchen für nachts. Bei uns kommt der Große gern ab und an nachts zum kuscheln und weiterschlafen ins Bett und dann haben beide Kinder einen sicheren Platz im Elternbett ohne dass Kind 2 Kind 1 auch noch den angestammten Platz wegnimmt und ohne dass mensch angst haben muss, dass kind 1 sich im Schlaf auf Kind 2 rollt… Und der Kuschelfaktor ist eh viel höher mit einem Beistellbett!
    Das meiste ergibt sich erst mit der Zeit. Wir haben auch noch eine Laufstall besorgt, in dem die Kleine auch „hoch“ liegen kann und spielen – dann ist die Gefahr vom Bruder überrannt oder mit dem Bobbycar überfahren zu werden nicht so hoch…

  6. Astrid
    9. Februar 2009 23:08
    6

    (Hallo-Mein erster Kommentar hier)
    Auf das Kiddy/Buggy-Board würde ich verzichten, Leander ist ja schon 2 3/4, wir brauchten es bei einem Altersunterschied von 2 1/4 nicht. Stört nur, man ist ständig am hin und herklappen, und sooo günstig ist es auch nicht.
    Ich würde ein kleines Kuscheltier kaufen und schon mal einkuscheln, damit es nach Mama riecht.

  7. berliner luft und ostseewelle
    10. Februar 2009 09:20
    7

    Wir haben einen Geschwistersitz zum Draufmontieren auf den Kinderwagen gekauft. Aber unsere Kinder sind auch nur knapp 1 1/2 Jahre auseinander. Ansonsten ist ja alles noch vorhanden. Der neue Bruder bekommt seine eigene Spieluhr und sein eigenes Kuscheltier von mir selbst genäht. Ein Beistellbett haben wir auch, das ist total praktisch! Und neue Klamotten brauchen wir – in Blau ;-)
    Beim Zweiten habe ich eigentlich erst gemerkt, wieviel überflüssiges Zeug wir damals beim Ersten hatten. Also, entspannt Euch :-)

  8. Babs
    10. Februar 2009 12:46
    8

    Wir haben auch einen Laufstall gekauft, den wir auch oft benutzt haben. So hatte Marvin einfach einen etwas sichereren Bereich. Ich glaube sonst haben wir nichts groß gekauft, was ihr auch brauchen könntet, da ja Euer Altersabstand größer ist. Und sonstige Sachen, wie Autokindersitz etc. hatten wir von Alisa noch.

  9. Manja
    10. Februar 2009 21:14
    9

    Ich finde ihr habt schon ganz wunderbar vorgesorgt. Wir haben allerdings einen Geschwisterkinderwagen geholt, kein Kiddybord.

  10. KatjaW
    12. Februar 2009 23:06
    10

    Hier sieht’s ähnlich aus. Wir hatten zwar einen Geschwisterwagen, aber obwohl der Altersabstand kleiner war, wurde er kaum genutzt. Hat sich nicht gelohnt. Dafür aber das Buggyboard, das passt auch an unseren Hartan/ Graco/ Römer. Aber unsere Große ist auch ziemlich lauffaul und kein ‚Vehikel(Laufrad etc.)-Freund.
    Ansonsten hatten wir einen Korb, der von der Decke hing, in dem Ida im Wohnzimmer geschlafen hat, während wir uns mit Martha beschäftigten.
    Und auch ein Beistellbett, das war wirklich gold wert. (Ebenso wie der Stillstuhl, den wir leider erst beim Ida gekauft haben. Den liebe ich immer noch.)
    Alles andere findet sich!

  11. rebenwanderin
    24. Februar 2009 21:31
    11

    Ich kann leider nichts hinzufügen…aber danke für diesen Post, der hat mir auch etwas gebracht :)

Hinterlasse eine Antwort.

Die Mailadresse wird verwendet, um ein User-Bild zu identifizieren und bei den Kommentaren anzuzeigen. Ein Userbild kannst du dir kostenlos bei Gravatar anlegen.

aktuelle Fotoreihen von Flemming

  • Flemming und ein halbes Jahr
  • Flemming und ein halbes Jahr

    Ein Monat zu viert
  • Ein Monat zu viert

aktuelle Fotoreihen von Leander

  • Der 2. Geburtstag - auf dem Bauernhof

  • Einspunktfünf bis zweipunktnull Jahre

  • Leanders Taufe

  • Einjährig und ein halbes Jahr mehr…

  • Der erste Geburtstag

  • Alle Fotoreihen von Leander...

  • Archive

  • 2012 (1)
  • 2011 (1)
  • 2010 (52)
  • 2009 (125)
  • 2008 (116)
  • 2007 (104)
  • 2006 (38)

  • Das gesammelte Archiv...




  • Aktuelles Datum