home

Kulinarische Erweckung

Vergiss Brei!

Während wir uns damals bei Leander noch brav an die Beikostrichtlinien einschlägiger Literatur hielten, gehen wir bei Flemmi das Thema deutlich laxer an. Und das ist gut so. Denn bereits seit einiger Zeit standen die Signale bei Flemmi auf Familiennahrung. Wer will denn auch babygerechte Breie löffeln, wenn das Essen des großen Bruder derart lecker zu sein scheint.

Pech nur, dass Flemmi mit seinen beiden Zähnchen nur hacken statt kauen kann. Das erschwert die Nahrungsaufnahme noch erheblich und macht die Auswahl der Speisen wiederum überschaubar. Aber das Kind arbeitet daran.

Und sein Hochstuhl eröffnet ihm völlig neue Perpektiven am Familientisch.
Endlich dabei!

Eine Antwort auf “Kulinarische Erweckung”

  1. Pusteblume
    13. Februar 2010 20:51
    1

    ^^…meine Jungs hassten Brei auch…und selbst ohne Zähnchen bekommt man erstaunlich viel zerkleinert wenn mans unbedingt will..

Hinterlasse eine Antwort.

Die Mailadresse wird verwendet, um ein User-Bild zu identifizieren und bei den Kommentaren anzuzeigen. Ein Userbild kannst du dir kostenlos bei Gravatar anlegen.

aktuelle Fotoreihen von Flemming

  • Flemming und ein halbes Jahr
  • Flemming und ein halbes Jahr

    Ein Monat zu viert
  • Ein Monat zu viert

aktuelle Fotoreihen von Leander

  • Der 2. Geburtstag - auf dem Bauernhof

  • Einspunktfünf bis zweipunktnull Jahre

  • Leanders Taufe

  • Einjährig und ein halbes Jahr mehr…

  • Der erste Geburtstag

  • Alle Fotoreihen von Leander...

  • Archive

  • 2012 (1)
  • 2011 (1)
  • 2010 (52)
  • 2009 (125)
  • 2008 (116)
  • 2007 (104)
  • 2006 (38)

  • Das gesammelte Archiv...




  • Aktuelles Datum