home

alles anders

Es ist doch so: Mit Kindern sind alle Zusagen zu Verabredungen und Besuchen immer unter Vorbehalt zu sehen. Selbst (oder gerade?) monatelanges Planen im Voraus bringt nüscht. Schade, eigentlich! Was ist passiert?

Leander ist krank.

Jan ist krank.

Christina ist krank.

Statt also – wie geplant – bei den Odenwald-Großeltern unterm Christbaum zu sitzen, sind wir in Berlin geblieben und pflegen uns – Leander ausgenommen -  gegenseitig. Jeder halt, so gut, wie er eben kann. Als ich Leander Mittwoch nachmittag aus der Krippe abholte, da deutete sich an, dass der kleine Knopf mehr als einen Zahn ausbrütet. Donnerstag abend hatte er 39,9° Fieber (haben wir aber mit Wadenwickeln glücklicherweise einigermaßen in den Griff bekommen) und gestern ist Jan somit ab zur Kinderambulanz (wo er übrigens ein weiteres Kind aus Leanders Krippengruppe mit seinen Eltern getroffen hat). Diagnose: Bronchitis! Womit wir unsere letzten Hoffnungen begruben, doch noch irgendwie in den Genuss unglaublich leckerer Plätzchen zu kommen. Statt dessen habe ich gestern Magen-Darm-virusinfiziert ein leidliches Alternativprogamm in Sachen Küche  aufgestellt.

Heute hatte Leander kein Fieber mehr. Auch der doch sehr bellende Husten klingt ab. Vielleicht hilft der Pariboy, ein Inhalationsgerät aus der Apotheke, ja doch? Wäre schön, denn einem kranken, schlecht gelaunten Kind eine Atemmaske vors Gesicht zu pressen, aus dem kalter Dampf gegurgelt kommt, ist wirklich kein Spaß.

6 Antworten auf “alles anders”

  1. Mama Schwaner
    23. Dezember 2007 22:32
    1

    Gute Besserung an euch alle! Solch einen Pariboy hatten wir auch mal – Paulchen wollte das auch nicht wirklich über sich ergehen lassen… toi, toi, toi also!

  2. GEM
    24. Dezember 2007 10:13
    2

    Oje, gute Besserung und trotzdem ein schönes Weihnachtsfest!

  3. Oma Heidi
    24. Dezember 2007 12:17
    3

    Wir sind ganz schrecklich traurig. Es wäre alles sooo schön gewesen: ein richtig altmodisches Weihnachtsfest in der Großfamilie. Nun stehn die Päckchen hier dumm rum, und den Großeltern die Tränchen in den Augen. Aber Hauptsache, es geht euch allen langsam wieder besser.
    Wir wünschen euch ein Weihnachtsfest, so schön es unter diesen erschwerten Bedingungen nur sein kann!
    Alles Liebe-Oma Heidi!

  4. Kathy
    24. Dezember 2007 14:01
    4

    dann wünsche ich euch mehr noch als ein schönes weihnachtsfest eine ganz ganz baldige genesung!! vielleicht gibt es dafür ja ein schönes silvesterfest bei oma heidi….
    liebe grüße nach berlin
    die kathy´s

  5. janocjapun
    24. Dezember 2007 21:43
    5

    Hey auch von hier alles notwendige Gute noch. Hatten ja kürzlich eine „vergleichbare“ Planänderung.
    Nicht dass man ohne Kinder nicht auch krank werden könnte, aber _mit_ Kindern zieht man das wohl irgendwie an … :)

  6. Jan
    24. Dezember 2007 23:45
    6

    Danke für Euren lieben Genesungswünsche. Haben wir weiter geleitet. Erfolg ist in Sicht :-)

Hinterlasse eine Antwort.

Die Mailadresse wird verwendet, um ein User-Bild zu identifizieren und bei den Kommentaren anzuzeigen. Ein Userbild kannst du dir kostenlos bei Gravatar anlegen.

aktuelle Fotoreihen von Flemming

  • Flemming und ein halbes Jahr
  • Flemming und ein halbes Jahr

    Ein Monat zu viert
  • Ein Monat zu viert

aktuelle Fotoreihen von Leander

  • Der 2. Geburtstag - auf dem Bauernhof

  • Einspunktfünf bis zweipunktnull Jahre

  • Leanders Taufe

  • Einjährig und ein halbes Jahr mehr…

  • Der erste Geburtstag

  • Alle Fotoreihen von Leander...

  • Archive

  • 2012 (1)
  • 2011 (1)
  • 2010 (52)
  • 2009 (125)
  • 2008 (116)
  • 2007 (104)
  • 2006 (38)

  • Das gesammelte Archiv...




  • Aktuelles Datum