home

Archiv für die Kategorie: 'Zugehört'

Das Oster-Tier

27. März 2010 von Jan über Leander (3 Jahre und 7 Monate und 4 Tage).

Ostern kommt bald. Das wird in Leanders Haushalt schon seit einiger Zeit thematisiert. Und wer bringt die Eier? Der Hase?
Falsch.

Vor einigen Tagen hat Leander ein Buch von Lars dem Eisbär und dessen Freund Robby die Robbe gelesen. Seit dem ist ganz klar, wer die Eier bringt: Die Oster-Robbe.

Sämtliche Ansätze, das Kindlein davon abzubringen waren fruchtlos. Warum auch: Dass ein Hase bunte Eier bringt ist wohl ebenso absurd, wie wenn es eine Robbe täte. Hoffen wir nur mal, dass wir dieses Jahr unsere Eier nicht zwischen Eisschollen im kalten Wasser suchen müssen…

Pipikaka

9. März 2010 von Jan über Leander (3 Jahre und 6 Monate und 14 Tage).

Das ist doch alles Pipi-Kaka-Stinkescheiße. Mist auch, verdammt noch mal!

(okay, und Leanders Eltern dachten, das Ende des sprachlichen Niveaus wäre bereits erreicht, aber es geht noch tiefer. Leander schimpft grade wie ein Rohrspatz ohne die Ausdrücke wohl gänzlich zu verstehen, die er da bringt. Aber dass es Kraftausdrücke sind, merkt er. Und die lassen sich so herrlich laut aussprechen. Die Kita bekommt unserem süßen, kleinen, unschuldigen Kindelein nicht…)

Takilulli

2. März 2010 von Jan über Leander (3 Jahre und 6 Monate und 7 Tage).

Takilulli ist masdimasi und Nabuwas wohnt in Kikiwurz. Rakutak!

(in Leanders Haushalt ist ein eigenwilliger Phantasiedialekt zur zweiten Amtssprache geworden… seufz.)

alles zu seiner Zeit

25. Februar 2010 von Christina über Leander (3 Jahre und 6 Monate und 2 Tage).

Flemmi liegt irgendwie ein bisschen krank im elterlichen Bett. Folge: Leander ist in seinem Zimmer alleine.

Leander: Mamaaaaaaamamamamaaaaaa, wann kommt Flemmi wieder?
Mama: Flemmi ist bei der Mama im Bett. Flemmi ist ein bisschen krank.

Heulen!

Leander: Mama, ich will nicht alleine schlafen. Du sollst bei mir schlafen.
Mama: Soll ich bei Dir schlafen?
Leander: Ja! Oder der Papa.
Mama: Soll der Papa bei Dir schlafen?
Leander: Ja!

Leander: Ist heute Freitag?
Mama: Nein, mein Schatz, heute ist Sonntag.
Leander: Dann darfst Du bei mir schlafen. Der Papa darf nur Freitags.

Morgenstund‘ hat Wunsch im Mund

22. Februar 2010 von Christina über Leander (3 Jahre und 5 Monate und 30 Tage).

Berlin, 7.24 Uhr. In der Früh!

Mama, ich will auch so einen (super tollen, großen, gelben) Kran wie Mika haben, erklärte das Kind. Es war am Vortag zum Spielen beim KiGa-Freund eingeladen.
Ja, ne, der war schon Klasse, murmelte die Mutter verschafen.
Jaaaaha, das ist er, versicherte das hellwache, putzmuntere Kindelein. Mama, ich will den auch haben. säuselte es weiter in Mamas Ohr.
Das verstehe ich.
Ich will den auch haben.

Es ist 7.26 Uhr

Leander, aber es ist doch erst einmal gar kein Geburtstag. Oder Weihnachten. Vielleicht kannst Du dann einen solchen Kran wie Mika bekommen. sagte die Mama – bemüht, noch ein paar Sekündchen Schlaf rauszuschlagen.

Aber Mama, es muss nicht immer Geburtstag oder Weihnachten sein, bis Kinder sich was wünschen.

Weißt Du Bescheid.

Doof, irgendwie

16. Februar 2010 von Christina über Leander (3 Jahre und 5 Monate und 24 Tage).

„Blöde Mama“
„Du bist eine doofe Mama“
„Mama, das ist doof, was Du sagst!“

Früher oder später musste das kommen.

Nun also jetzt.

Und ich verstehe Dich, mein Kind. Schließlich will ich, dass Du Dein Brot aufisst und Dich nicht nur von Lollis ernährst, möchte, dass Du Deine Jacke zumachst und fordere von Dir, dass Du abends Deine Spielsachen wenigstens so weit aufräumst, dass wir uns beim nächtlichen Toilettengang nicht die Haxen brechen werden.

Daher. Ich nehme es nicht persönlich.

Missverständnis

14. Februar 2010 von Christina über Leander (3 Jahre und 5 Monate und 22 Tage).

Eltern: So, Leander, Zeit Dich bettfertig zu machen.
Leander: Hä? Aber mein Bett ist doch schon fertig.

Babysitter

23. Dezember 2009 von Christina über Leander (3 Jahre und 4 Monate).

Leander: „Mama, Papa, ihr dürft ohne uns weggehen?“
Papa: „Ach ja, und wer passt auf Flemmi auf?“
Leander: „Na, ich!“
Papa: „Und wenn er Hunger hat?“
Leander: „Dann kriegt er Brei. Karotte.“
Papa: „Und wenn er müde ist?“
Leander: „Dann muss er schlafen.“
Papa: „Und wenn Flemmi spielen möchte?“
Leander: „Dann spiele ich mit ihm.“
Mama: „Womit darf Flemmi denn spielen?“
Leander: „Mit allen meinen Autos.“

Auf diesen Vorschlag kommen wir in einigen Jahren sicherlich gerne einmal zurück.

angepasst

18. Dezember 2009 von Christina über Leander (3 Jahre und 3 Monate und 25 Tage).

Wenn auch mal niemand Geburtstag feiert, dann ist das auch nicht schlimm. Dann passt Leander den Text eben einfach den Umständen an:

Happy Birthday to you
Happy Birthday to you
Happy Birthday, keiner Niemand
Happy Birthday to you

Zugehört: Die zweideutige Farbe

14. November 2009 von Jan über Leander (3 Jahre und 2 Monate und 22 Tage).

„Wer war denn heute alles bei dir in der Kita, Leander?“ erkundigte sich der Vater.
„Die Hella, die Vicky… und der Volker!“ zählte das Kind auf.
„Aha, und die Sophie war nicht da?“ fragte der Vater den Sohn nach der Erzieherin.
„Nein, die war nicht da.“
„Hm, hat die heute blau gemacht?“
„Jaa.“ nickte das Kind. „Die hat mit Wasserfarben gemalt!“

aktuelle Fotoreihen von Flemming

  • Flemming und ein halbes Jahr
  • Flemming und ein halbes Jahr

    Ein Monat zu viert
  • Ein Monat zu viert

aktuelle Fotoreihen von Leander

  • Der 2. Geburtstag - auf dem Bauernhof

  • Einspunktfünf bis zweipunktnull Jahre

  • Leanders Taufe

  • Einjährig und ein halbes Jahr mehr…

  • Der erste Geburtstag

  • Alle Fotoreihen von Leander...

  • Archive

  • 2012 (1)
  • 2011 (1)
  • 2010 (52)
  • 2009 (125)
  • 2008 (116)
  • 2007 (104)
  • 2006 (38)

  • Das gesammelte Archiv...




  • Aktuelles Datum